Schlagwort-Archive: Bräuche

Fallobst

Die zweite Station gestern war Schweischer/ Fișer, ein paar Dörfer weiter als Jibert, im Repser Ländchen. Der Boden ist hier nicht gut, die Gegend war nie reich. Das sieht man den Orten an. Am Dorfanfang und -ende ausgedehnte Țiganien, windschiefe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Jibert

Und wieder so ein Tag. Zwei Stationen, die erste in Seiburg/ Jibert: Ich will Herrn Albrich treffen. Er ist noch im oder beim Mais, so sagt seine Frau, also warte ich und schaue mir das Dorf an. Seiburg hat es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Frau Banciu

Das ist Frau Banciu aus Reussen/ Rusi. Ich weiß nicht viel über sie. Sie ist 70 und lebt noch in dem Haus, in dem sie geboren und aufgewachsen ist. Sie hatte 8 Geschwister, mit denen sie zusammen in der Stube … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein gutes Andenken

Heute war ich in Birthälm/ Biertan und habe dort den Kurator der Evangelischen Kirche getroffen, einen etwa 50-jährigen Sachsen. Die Kuratoren sind gute Ansprechpartner für alles, was den Ort und seine Geschichte betrifft.  Dass sie dieses Amt haben, bedeutet, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hier wohnt eine Rose

Das gibt es an Ostern in Rumänien: Die Männer gehen die Frauen bespritzen. (Ein Bekannter in Deutschland, dem ich berichtete, war irritiert, aber wie lässt sich das anders ausdrücken?). Es ist ein alter Brauch. Das Wasser soll die Mädchen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Zigeuner von Weilau III

Der letzte Sachse von Weilau sieht aus wie Kinski, wenn er denn alt und müde geworden wäre. Georg Moser heißt er, aber in seinem Pass steht György. Georg Moser wurde im Krieg geboren, als Siebenbürgen kurzzeitig noch einmal zu Ungarn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Zigeuner von Weilau II

Heute sind die Zigeuner die, die übrig geblieben sind. Über 700 Jahre nach Gründung des Ortes durch die Sachsen lebt nur noch ein einziger Siebenbürger Sachse in Weilau. Von den evangelischen Zigeunern gibt es noch 140. Sie pflegen die Kirche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen